Eine Anmeldung oder Reservierung ist für die Erste-Hilfe-Kurse weder erforderlich noch möglich. Wir weisen darauf hin, dass unsere Kurse vor allem am Wochenende und um die Schulferien sehr gut besucht sind. Daher können wir für diese Kurse keine Platzgarantie geben. Bitte kommen Sie ca. 15 Minuten vor Kursbeginn, dann haben Sie die besten Chancen.

Für die Spezial-Kurse und Fachseminare (Taucher, Sanitätsausbildung, etc.) müssen Sie sich anmelden. Informationen hierzu finden Sie immer auf der zugehörigen Kursseite.

Sie haben Ihre Bescheinigung verloren und benötigen eine Zweitschrift? Drucken Sie bitte folgendes Formular aus und folgen Sie den darin enthaltenen Answeisungen: Zweitschrift anfordern

Unsere Bescheinigungen sind staatlich anerkannt für

  • die Führerscheinerteilung gem. §§ 19 und 68 FEV (Fahrerlaubnisverordnung),
  • für das Medizinstudium gem. § 5 AppO (Approbationsordnung für Ärzte),
  • für die Ausbildung von betrieblichen Ersthelfern und Betriebssanitätern,
  • für die Ausbildung von Piloten (PPL, CPC, ATPL) durch die Landesluftfahrtämter, sowie
  • für Übungsleiter und Instruktoren durch diverse Berufs- und Sportverbände.

Grundsätzlich sind die ausgestellten Bescheinigungen im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland gültig.

Gem. §19, FEV gelten Erste-Hilfe Bescheinigungen unbegrenzt. LSM-Bescheinigungen nach altem Recht ("Lebensrettende Sofortmaßnahme" mit 8 Unterrichtsstunden), welche vor Ende 2015 ausgestellt wurden, sind noch bis zum 20.10.2017 und nur für die Klassen A und B gültig. EH-Bescheinigungen nach altem Recht ("Erste-Hilfe" mit 16 Unterrichtsstunden) bleiben unbegrenzt und für alle Klassen gültig.

Wenn Sie den Kurs bei uns besucht haben, und diesen jetzt freiwillig auffrischen möchten, können Sie dies jederzeit kostenlos tun. Sie müssen lediglich Ihre alte Bescheinigung zum Auffrischkurs mitbringen. Eine neue Bescheinigung können wir Ihnen in diesem Fall leider nicht ausstellen. Außerdem haben wir eine umfangreiche Erste-Hilfe-Broschüre für Sie zusammengestellt, die Sie sich hier kostenfrei downloaden können.

Kommen Sie bitte rechtzeitig. Nach dem ausgeschriebenen Kursbeginn dürfen wir Sie nicht mehr einlassen, da sonst die gesetzlich vorgeschriebene Unterrichtszeit unterschritten würde. Dies gilt auch für eine verspätete Rückkehr aus der Pause oder das vorzeitige Verlassen des Kurses.

Alle Kurse finden wie angegeben statt. Während der bayerischen Schulferien haben wir zusätzliche Ferien-Kurse im Angebot. Diese finden Sie ebenfalls tagesaktuell im Terminplan.

Im unseren Erste-Hilfe-Kursen sind regelmäßige kleine Pausen von ca. 10 Minuten Länge vorgesehen. In den meisten unserer Kursräume haben Sie Gelegenheit Getränke und kleine Snacks zu kaufen. Bitte denken Sie an Kleingeld / Münzen.

Die praktischen Übungen sind als wesentlicher Teil der Ausbildung vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Alle Kursteilnehmer müssen daran teilnehmen. Ohne erfolgreiche praktische Übungen dürfen wir Ihnen keine Bescheinigung ausstellen. Erfolgreich bedeutet, dass der Ausbilder von Ihren Fertigkeiten überzeugt ist.

Körperbehinderte können unter Vorlage eines ärztlichen Attestes oder Behindertenausweises gem. § 8a StVZO (VkBl. 1971,6) von der Teilnahme an einzelnen Übungen befreit werden.

Im praktischen Unterricht werden diverse Lagerungs-, Trage-, Beatmungs- und Wiederbelebungstechniken geübt. Daher empfehlen wir Ihnen strapazierfähige Kleidung und rutschfestes Schuhwerk zu tragen. Miniröckchen, High-Heels, Plateauschuhe, Designeranzüge und dergleichen sind eher ungeeignet. Für entstehende Schäden an oder durch Kleidung (Schuhe) übernehmen wir keine Haftung.

Zum Kurs mitzubringen sind

  • Amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass).
    Was wir nicht akzeptieren dürfen sind Sozialversicherungskarten, Scheck- und Kreditkarten, Krankenkassenkarten, Vereinsausweise oder amtliche Dokumente die kein Lichtbild enthalten und deshalb Ihre zweifelsfreie Identifikation nicht zulassen.
  • Kursgebühr (Bitte möglichst passend mitbringen).
  • Wenn Sehtest erforderlich: Die Gebühr von 6,43 EURO für den Optiker.
  • Wenn Sie Pausenverpflegung wünschen: Etwas Kleingeld für die Automaten.

Auf Wunsch können Sie in jedem Erste-Hilfe Kurs an einem Sehtest für die Führerscheinklassen A und B teilnehmen. Dieser kostet 6,43 EUR. Wenn Sie bereits eine Brille (Fernsichtbrille) oder Kontaktlinsen besitzen, bringen Sie diese bitte unbedingt mit.

Für die Klassen C und D benötigen Sie spezielle Untersuchungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im nächsten FAQ Punkt (Ärztliche Untersuchung und Sehtest für LKW und Bus).

Für die Klasse C (LKW) können Sie in der Regel im Anschluss an die Kurse am Samstag am Hauptbahnhof sowie am Sonntag in Moosach sowohl an der ärztlichen als auch der augenärztlichen Untersuchung teilnehmen. Dies beiden Untersuchungen kosten zusammen 58,- Euro.
Die Untersuchungen für die Klasse D (Bus) sowie Termine außerhalb dieses Kurses können Sie nach Terminabsprache mit Herrn Dr. Franke (Tel. 089 / 308 77 20) durchführen lassen. Die Untersuchungen für Klasse D kosten zusammen 129,- Euro.

Die "Führerschein-Kurse" sind mit sehr vielen grafischen Darstellungen und Illustrationen gestaltet, so dass einfache Deutschkenntnisse ausreichen. Für Teilnehmer welche kein Deutsch verstehen bieten wir Kurse in englischer und russischer Sprache an. Teilnehmer welche nur türkisch sprechen, sind am besten mit den Kursen in Neuperlach beraten. Dort sind erfahrungsgemäß viele türkischsprachige Teilnehmer vor Ort, welche gut deutsch sprechen und somit dolmetschen können.

Keine passende Antwort auf Ihre Frage gefunden? Wir geben Ihnen gerne werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr Auskunft unter: 0900 - 112 88 88 (gebührenpflichtig)

Wir freuen uns über Ihre Post. Einfach nachstehendes Formular ausfüllen und absenden.

Übrigens: Unter 0900 - 112 88 88 (gebührenpflichtig) beantworten wir Ihre Fragen auch gerne telefonisch.

Validierung

V.i.S.d. §6 MDStV u. §6 TDG

notfallmedizin.de Ltd.
69 Great Hampton Street
B18 6EW Birmingham
United Kingdom

Registered in England and Wales

Postanschrift Deutschland

notfallmedizin.de Ltd.
Schwanseestr. 69b, 81549 München

Info-Telefon: 0900 - 112 88 88
Director: Theo Hameder
Ärztlicher Leiter: Dr. med. M. Franke

Amtsgericht München HR-Nr. HRB 168260

Die Körperschaft Allgemeine Sanitätshilfe e.V. ist nach §5 (1) Nr.9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach §3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Die ASH e.V. ist unter der Steuernummer 842/14 251 vom Finanzamt München für Körperschaften als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Staatlich anerkannte Lehreinrichtung, genehmigt durch die Regierung von Oberbayern, AZ 310-3615.1-206/93 und von weiteren obersten Landsbehörden.